Tag 13: Nusfjord nach Reipå



Nach einer Nacht in den beiden Luxus-Rorbuers in Nusfjord hat um 06:00 Uhr der Wecker geklingelt, da wir die Abfahrt für 07:00 Uhr vereinbart hatten. Um 09:00 Uhr ging die Fähre von Moskenes auf den Lofoten zurück nach Bodø ans norwegische Festland. Bis Moskenes hatten wir noch 45 Kilometer zu fahren und sollten spätestens eine ¾ Stunde vor der Abfahrt dort sein.

Die Fahrt zur Fähre verlief dann derart flüssig und zügig, dass wir noch etwas Zeit für ein paar schöne Fotos von den Lofoten hatten. Die Lichtverhältnisse und der fehlende touristische Verkehr zu dieser frühen Stunde sind zwei sehr gute Voraussetzungen für eindrucksvolle Bilder.

Der Ort Reine mit den Inselchen Hamnøy und Kvalvik erscheinen derart malerisch, dass es fast schon zu schön um wahr zu sein scheint. Ich wette, diese Bilder werden bei Euch allen die Reiselust in diesen Teil Nordeuropas anschüren, wenn nicht gar zum Lodern bringen.

Nach der 4-stündigen sehr ruhigen Überfahrt von Moskenes nach Bodø sind wir dann wenige Kilometer nach der Anlandung am Saltstraumen eingetroffen. Der Saltstraumen ist mit einer Strömungsgeschwindigkeit von bis zu 40 km/h der stärkste Gezeitenstrom der Erde. Hier werden durch die Gravitationskräfte der Sonne und hauptsächlich des Mondes unfassbare Wassermassen zwei mal täglich von Hoch- zu Niedrigwasser und zurück durch eine etwa 150 Meter breite Verengung bewegt, dass sich hier derart schnelle Strömungen ergeben. Es ist ein wahres Spektakel, sich dies anzusehen.

In Anschluss an einen kleinen Spaziergang an das Ufer des Saltstraumen und einem kurzen Drohnenflug sind wir dann weiter gen Süden gefahren, um auf unserem Weg zur nächsten Unterkunft noch in einem Supermarkt einzukaufen. Nachdem dies erledigt war hatten wir nurmehr 15 Kilometer bis zum "Reipå Camping", einem sehr netten Campingplatz mit wirklich schönen Hütten. Erst vor zwei Monaten hat Philipp, ein sehr sympathischer Deutscher, den es der Liebe wegen nach Norwegen verschlagen hat, den Platz übernommen.

Zu Abendessen gab es heute leckere Salzkartoffeln mit Butter und Quark-Kräuter-Dip, dazu super Lachs und Salat. Uns allen schmeckte es außerordentlich gut - alles wurde leer - also muss das Wetter uns morgen wohl-gesonnen sein.